Anwendungsvirtualisierung in Containern mit Docker

Vortrag bei der Troisdorfer Linux Usergroup am 1. Februar 2018.

Docker ist ein Werkzeug zum Erstellen, Verwalten und Ausführen von Anwendungscontainern.

Der Vortrag erläutert zunächst die Funktionsweise von Containern, stellt sie virtuellen Maschinen gegenüber und behandelt den Unterschied zwischen Betriebssystem- und Anwendungscontainern.

Anschließend wird die Software Docker vorgestellt. Mit ihr kann man Images für Container aus einer Beschreibungsdatei, genannt Dockerfile, bauen oder fertige Container aus einer Docker Registry laden, beispielsweise dem Docker Hub.

Im zweiten Teil des Abends werden praktische Beispiele vorgestellt, etwa das Laden von Docker-Images aus dem Internet, das Starten von Containern, Port-Weiterleitungen, Einbinden von Volumes und das interaktive Arbeiten innerhalb eines Containers.

Vortragsfolien (PDF, 25 kB)